[Quelle: ADD] Seit zwei Wochen übernimmt die Firma Roth Energie, beauftragt von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), die Kraftstoffversorgung für die Einsatzkräfte sowie für die Maschinen und Geräte der privaten Helferinnen und Helfer, für Firmen im Hilfseinsatz und auch für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger.

Aufgrund gesunkener...

Weiterlesen

[Quelle: ADD] Auf Veranlassung des Katastrophenschutzstabes eröffnen in der Verbandsgemeinde Altenahr zehn Info-Points. An den Info-Points erhalten die Bürgerinnen und Bürger Informationen und Unterstützung in allen Fragen rund um den Wiederaufbau sowie des täglichen Lebens.

Die Info-Points sind als Schnittstelle zwischen allen am Aufbau...

Weiterlesen

[Quelle: ADD]  Es wurden über 700 Personen verletzt und 141 Personen sind verstorben, davon wurden allerdings 8 Todesfälle nicht durch die Flutkatastrophe verursacht. Derzeit werden noch 4 Personen vermisst. Mehr als 1.600 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Hilfsorganisationen, THW, Polizei und Bundeswehr sind heute im Schadensgebiet im Einsatz.

Im...

Weiterlesen

[Quelle: ADD] Seit über einer Woche übernimmt die Firma Roth Energie, beauftragt von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), die Kraftstoffversorgung für die Einsatzkräfte, die privaten Helferinnen und Helfer, Firmen im Hilfseinsatz und auch für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger.

In den letzten Tagen wird zunehmend beobachtet, dass...

Weiterlesen
Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Deutschen Bundestag

[Quelle: Staatskanzlei] „Die Flutkatastrophe vom 14. Juli 2021 hat Rheinland-Pfalz ins Mark getroffen. Viele Menschen haben durch die reißenden Wassermassen ihr Leben verloren, wurden verletzt, haben ihr Zuhause, ihre Existenz verloren. Mit dem heutigen Tag setzen Bund und Länder ein starkes Signal an alle Betroffenen, dass wir an ihrer Seite bleiben.“ Das erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer heute in der Sondersitzung des Deutschen Bundestags anlässlich der ersten Beratung des Gesetzentwurfes zur Errichtung eines Sondervermögens „Aufbauhilfe 2021“.

Weiterlesen

[Quelle: Staatskanzlei] Sechs Wochen nach dem verheerenden Hochwasser in Rheinland-Pfalz und dem benachbarten Nordrhein-Westfalen finden in beiden Ländern Gedenkveranstaltungen statt. Ministerpräsidentin Malu Dreyer wird am Samstag, 28. August 2021, an dem Ökumenischen Gedenkgottesdienst für die Opfer der Flutkatastrophe im Hohen Dom zu Aachen teilnehmen.

Weiterlesen